Am 21.12 fand wie jedes Jahr unsere Wintersonnendfeier statt.
Hier findet ihr einige Bilder und ein schönes Gedicht von Günther.

 

Die Wende

Es kriecht die Kälte weiter fort
durchs Beinkleid wie durch Socken.
Was trieb mich her zu diesem Ort
anstatt daheim zu hocken ?

Begrüßt mit Fackeln und Gesang
von dunklen Lichtgestalten
die machen weder Mut noch Bang
das tu ich selbst entfalten.

Wir folgen einer Lichterspur
lauschen des Reimes Kunde.
Dann öffnet sich des Weges Flur
zu uns’rer Feuerrunde.

Die Flamme lodert, schließt den Kreis
ein Lied und auch ein Lachen.
Stimm‘ an, noch ist uns zu heiß
um einen Sprung zu schaffen.

Jetzt wagt’s der Eine, dann die Schar
fest an den Wunsch gedacht,
denn mutig Wünsche werden wahr
zur Sonnenwende Nacht.

Günther Opper

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es kann nicht kommentiert werden.