Vom 15.6-18.6 fand auf dem Jugendnaturzeltplatz in Wiesbaden das diesjährige Landessippentreffen statt.
Der Stamm Steinadler wurde durch die Sternschakale (Sippe Sterntaucher und Sippe Goldschakal) vertreten.
Das Lager spielte rund um die Geschichte des Straßenjungens Oliver Twist.
Nach dem Ausbruch aus dem Waisenhaus erlernten wir Fähigkeiten, die als Straßenkind obligatorisch sind, wie z.B. Brot auf Feuer backen.
Beim Geländespiel ging es darum gestohlene Währungen gegen Materialien einzutauschen und somit die beste Unterkunft zu bauen.
Abends, beim Festessen in der Villa vom netten Mr. Brownlow führten die einzelnen Gruppen jeweils ein Theaterstück zu einer beliebigen fiktionalen Geschichte auf.
Aufgaben wie „nicht reden“ oder „in einer Fantasiesprache spechen“ sorgten für einiges Lachen.
Am nächsten Morgen wurden wir durch Schreie geweckt, die vermuten ließen, dass Oliver Twist entführt wurden.
Daraufhin brachen wir zum Stadtspiel in der gesamten Wiesbadener Innenstadt auf. Wir mussten verschiedensten Hinweisen folgen, die wir z.B. auf Fotos in einem Auto, dem DM Abholregal oder auch über Dinge in einem Briefkasten, erhielten.
Durch die unauffällige Verfolgung der Entführer kamen wir schließlich zum Versteck und konnten Oliver schließlich befreien.
Organisiert wurde das Landessippentreffen durch den DoTTer, dem Stufenarbeitskreis der Pfadfinderinnen- und Pfadfinderstufe.
Verfasst von Lara
Um zur Galerie zu gelanden einfach auf ein Foto klicken
K800_DSCN8059
Fagin und seine Leute entführen Oliver Twist
K800_DSC_0090
Geländespiel
K800_DSCN8028
Ofen zum Brotbacken
K800_DSCN8032
Zeltplatz
K800_DSC_0142
Gruppenfoto
K800_DSC_0122
Improvisationstheater
K800_DSC_0103
Festessen in der Villa von Mr. Brownlow
K800_DSC_0095
Festessen bei Mr. Brownlow

Es kann nicht kommentiert werden.